Skip to main content
  • Kreisgeschäftsstelle FLVW - Kreis 02 – Lüdenscheid
  • Honseler Bruch 2 - 58511 Lüdenscheid

Category: Termine Junioren

Großer Finaltag im Kreispokal am Wefelshohl

Am Samstag, 18. November steigt der große Finaltag für die A-, B- und C-Junioren im Kreispokal. Austragungsort ist der Sportplatz Wefelshohl in Lüdenscheid.

Wie gewohnt sorgen die C-Junioren für die Auftaktpartie, die um 12 Uhr angepfiffen wird. Das Spiel könnte auch als Vereinsmeisterschaft deklariert werden, denn in das Finale haben es zwei Teams von Rot-Weiß-Lüdenscheid geschafft. Bezirksligist RWL1 besiegte im Halbfinale den SC Lüdenscheid mit 4:0. Deren Zweitvetretung gelang ein 3:2-Erfolg über die JSG Grünenbaum/Stöcken. Somit machen die Trainer Micky Semeraro und Roland Zantner den Titel mit ihren Nachwuchsteams unter sich aus.
Anschließend trifft die FSV Werdohl auf den RSV Meinerzhagen. Diese Paarung wird um 14.15 Uhr starten. Während Beziksligist Werdohl beim Finaleinzug von einer Sonderwertung gegen den TuS Herscheid profitierte, gelang dem RSV ein Sieg gegen Ligakonkurrent TuS Plettenberg mit 3:1.

Bei den A-Junioren zog der RSV Meinerzhagen mit einem 4:2-Sieg gegen den TuS Ennepe ins Finale ein. Landesligist Rot-Weiß Lüdenscheid hatten gegen den A-Ligisten TuS Plettenberg im Elfmeterschießen Fortuna auf seiner Seite. 5:4 hieß es nach der Entscheidung vom Punkt, während im regulären Spiel zuvor kein Tor gefallen war. Der Anstoß ist hier für 16.30 Uhr geplant.

Vierte Auflage des Trainerdialogs am 23. Oktober 2023

Der Fußballkreis Lüdenscheid lädt zur vierten Auflage des Trainerdialogs ein. In den neuen Wettspiel-Formaten des Kinderfußballs sind alle Youngster in jeder Situation am Spiel beteiligt.

Niemand muss lange unbeteiligt auf den Ball warten. Alle spielen gleichzeitig und haben gleiche Spielzeiten, weil es keine Ersatzspieler und längere Pausen gibt. So können alle Kinder jedes Wochenende mitspielen, niemand muss zuhause bleiben. Zudem kann sich jedes Team bedenkenlos zu einem Spielevent anmelden – egal ob dann drei oder 20 Kinder Zeit haben. Das schafft Flexibilität für die Trainer und die Familien.

Gleichzeitig soll diese grundsätzliche Philosophie des Kinderfußballs nicht nur in den Wettspielen, sondern in jedem Training (oder besser in jeder „Spiele-Einheit“) erkennbar sein. Und exakt für diese spielorientierten Ausbildung unserer jungen Spieler liefern die aktuellen „Trainingsdialoge“ viele hilfreiche und praxiserprobte Ideen. So widmet sich der Trainingsdialog am 23. Oktober dem Schwerpunkt der 4-gegen-4-Spielformen. Die Trainingskriterien „Geschwitzt, gelacht, gelernt – Intensität, Freude und Wiederholung für jedes Kind und jede Position“ werden weiterverfolgt und am Beispiel von kleinsten Spielformen praxisorientiert aufbereitet: noch häufigere Ballkontakte, schnellere Spielfortsetzungen, dynamischere Umschaltmomente, zusätzliche persönliche Duelle und Abschlussaktionen für jedes Kind.

Eingebunden in die „Trainingsphilosophie Deutschland“ mit einer Rezeptur von Trainingsformen wird aufgezeigt, wie sich relevante Kompetenzen für das große Spiel im Kleinen umsetzen lassen. Der Trainerdialog startet im Stadion Nattenberg in Lüdenscheid ab 17.30 Uhr.

2. Gesundheitskongress im SportCentrum Kaiserau

Am 21.10.2023 veranstaltet der FLVW gemeinsam mit seinem langjährigen Gesundheitspartner, der AOK NordWest, unter dem Motto „Sport trifft Gesundheit – Beweg dein Leben“ den zweiten Gesundheitskongress im SportCentrum Kaiserau.

Mit dabei sind 800-Meter-Läuferin und Olympionikin Christina Hering sowie ARD-Experte Frank Busemann, die bei einer Talkrunde gemeinsam mit dem leitenden Landestrainer Sebastian Nowak über „Gesundheit im Leistungssport“ sprechen und Rede und Antwort stehen. Der ehemalige Fußballprofi Christian Pander referiert mit Mentalcoach Sharon Paschke zu 15 Strategien rund um Motivation und Scheitern. Der Tag wird durch ein umfangreiches Workshop-Angebot abgerundet. Anmeldungen zu der kostenlosen Veranstaltung sind unter www.sport-trifft-gesundheit.de möglich.

„Tag der Ehrungen“ am Sonntag, den 18. Juni 2023 in Meinerzhagen

Nach kurzfristiger Absage von RWL springt RSV ein – Viele Teams werden geehrt

Er markiert den Saisonabschluss der Saison 2022/23: der „Tag der Ehrungen“, der am kommenden Sonntag (18. Juni 2023) zum zweiten Mal stattfinden wird. Ausrichter wird, anders als zuvor geplant und angekündigt, nun der RSV Meinerzhagen sein. Die Jugendabteilung übernahm kurzfristig die Organisation des Kreisevents, nachdem Rot-Weiß Lüdenscheid kurzfristig den Termin beim Koordinator Spielbetrieb Rüdiger Dreisbach abgesagt hatte. „Uns freut sehr, dass der RSV Meinerzhagen so kurzfristig in die Bresche gesprungen ist“, so Dreisbach.
So wird am Sonntag im Stadion an der Oststraße ab 13 Uhr die Jugend des Fußballkreises Lüdenscheid im Mittelpunkt stehen. Damit kommt es zu einer Neuauflage dieser Veranstaltung, nachdem die Premiere in Plettenberg so großen Anklang gefunden hat und nun anderen Fußballkreisen im Verband als Blaupause für die Ehrungen der Meister und Pokalsieger in den Jugendspielklassen dient.

In der Vergangenheit wurden die Mannschaften immer bei den Jugendleitertagungen geehrt. Stellvertretend nahm der jeweilige Jugendleiter die Siegerurkunde im Empfang. Nach Ansicht des Kreisjugendausschuss wurde damit die Mannschaft und deren Engagement nicht genügend gewürdigt. Nun kommt es zum Saisonausklang noch einmal zum großen Aufgalopp der erfolgreichsten Nachwuchskicker im Kreis.

Als Kreispokalsieger werden der SC Lüdenscheid (A-Jugend), die FSV Werdohl (B-Jugend), der RSV Meinerzhagen (C-Jugend), RW Lüdenscheid (D-Jugend) sowie TuS Grünenbaum (E-Jugend) geehrt. Bei den B-Juniorinnen hat der TuS Grünenbaum den Kreistitel in der Halle gewonnen.

Lang ist die Liste der zu ehrenden Kreismeister, den bei der A- und B- und D-Jugend der SC Lüdenscheid stellt. In der C-Jugend holte der RSC Meinerzhagen souverän den Titel. Bei den E-Junioren siegte der TuS Grünenbaum. Auch die Gruppensieger in den Altersklassen dürfen sich über eine Auszeichnung freuen. Bei den C-Junioren die FSV Werdohl. In den zwei Ligen der D-Junioren die D1 des VfB Altena sowie die D2 +3 vom TuS Plettenberg. Bei den E-Junioren siegten Türkiyemspor Plettenberg, TSV Lüdenscheid und SC Lüdenscheid. Bei den F-Junioren waren gleich drei Teams von RW Lüdenscheid erfolgreich. Zudem der TSV Werdohl und Tus Plettenberg. Bei den sogenannten Spielfestgruppen der Minis werden die spielstärksten Teams von RW Lüdenscheid, TSV Werdohl, Türkiyemspor Plettenberg, JSG Werdohl/Versetal und Kiersper SC zur Ehrung im Stadion an der Oststraße erwartet.
Mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet werden zwei Mannschaften der A-Jugend: RW Lüdenscheid, die den Aufstieg in die Landesliga bejubeln durften. Und der LTV 61 Lüdenscheid, für ihr ausgewöhnliches Engagement in der abgelaufenen Spielzeit.
Los geht es aber schon um 10.30 Uhr mit einem Blitzturnier der neugeründeten Mädchenmannschaften vom TuS Plettenberg 1+2, RSV Meinerzhagen, JSG Werdohl/Versetal. Und nach den Ehrungen präsentiert sich ab ca. 14.45 Uhr die U13-Stützpunktmannschaft des Kreises Lüdenscheid, die gegen die Auswahl des Stützpunkt Hagen antritt.

Sämtliche Spieler und Spielerinnen der einzelnen Mannschaften sind im Stadion an der Oststraße willkommen. Und die Mitglieder des Kreisjugendausschuss hoffen, dass Eltern und Zuschauer der Veranstaltung einen würdigen Rahmen verschaffen. Für das leibliche Wohl sorgt an diesem Tag die Jugendabteilung des RSV Meinerzhagen, die auch die Bewirtung der Gäste beim gemütlichen Ausklang nach dem letzten Vergleichsspiel sorgen wird.

Inklusionsinitiative der FLVW–Kreise Lüdenscheid, Hagen und Iserlohn

Werte Sportkameradin, werter Sportkamerad, die FLVW Kreise Lüdenscheid, Hagen und Iserlohn haben sich zu einer Inklusionsinitiative zusammengeschlossen. Sie startet damit, dass wir bei allen drei Fußballkreisen eine Abfrage starten wollen. Es geht uns hierbei nicht nur um die Vereine, die bereits Inklusionsmannschaften gegründet haben. Ansprechen wollen wir auch die Vereine, die in naher Zukunft beabsichtigen, eine Mannschaft neu zu gründen. Wir brauchen Eure Ideen, wie vor Ort die Zusammenarbeit zwischen Vereinen und Förderschulen bzw. Werkstätten gestaltet bzw. bereits bestehende Verbindungen weiter gefördert werden können. Ebenso geht es uns auch um generelle Fragen bezüglich der Inklusion. Hierzu ist es geplant einen Informationsabend zu gestalten. Jeder Verein ist dabei herzlich eingeladen, auch um sich ggf. nur zu informieren. Eine Teams-Abfrage ist vorbereitet und kann über folgenden Link aufgerufen werden: https://forms.office.com/e/RTLw0eYh3r Die Abfrage ist auch als „Papier-Dokument“ in der Anlage beigefügt. Sollten noch weitere Fragen offen sein, könnt ihr Euch gerne bei folgender Person melden: Für Vereine aus dem FLVW -Kreis Lüdenscheid: Uwe Steinebach – Handy 0177/2123720 Uns allen ist bewusst, dass sich noch nicht viele Vereine aus unseren Kreisen bezüglich der „Inklusion“ aufgestellt haben. Im Verbandsgebiet gibt es aber inzwischen über 50 Mannschaften die regelmäßig an verschiedenen Veranstaltungen oder Turnieren teilnehmen. Hierbei zeigt sich, dass beide Seiten davon profitieren und auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt. Gemeinsam wollen wir in unseren Fußballkreisen auch auf diesem Gebiet etwas Positives erreichen, daher bitten wir alle Vereine an der Umfrage bis zum 04.Juni 2023 teilzunehmen und die entsprechenden Fragen zu beantworten. Die Inklusionsbeauftragten der FLVW -Kreise Lüdenscheid, Hagen und Iserlohn freuen sich auf eine rege Beteiligung. Mit sportlichen Grüßen Uwe Steinebach FLVW –Kreis Lüdenscheid Inklusionsbeauftragter

Qualifizierung

Wir möchte euch darüber informieren, dass es die Jungtrainerausbildungen im SportCentrum, aufgrund der Umstrukturierung des Lizenzsystem, nicht mehr geben wird.

Diese werden ersetzt durch die bekannten DFB-Junior-Coach Ausbildungen (an Schulen) und die daran anschließenden Aufbaulehrgänge JC zur C-Lizenz. (Ein DFB-Junior-Coach Zertifikat ist zwingend Voraussetzung für einen Aufbaulehrgang)

Da nicht jede Schule eine DFB-Junior-Coach Ausbildung durchführen darf, hat der Verband sich entschlossen, zwei DFB-Junior-Coach Ausbildungen im SportCentrum Kamen anzubieten.

Hier einmal der Link zu den DFB-Junior-Coach Ausbildungen: Hier klicken

Tabelle 1

Hier der Link für die Aufbaulehrgänge: Hier klicken

Tabelle 2

Da, der ein oder andere Lehrgang in der Schulzeit stattfindet, kann ich ein Schreiben zur Schulbefreiung aushändigen.
Weitere Infos findet ihr auf folgenden Seiten:
https://flvw.de/de/dfb-junior-coach.htm
https://flvw.de/de/ausbildung-jungtrainerinnen.htm

Hinweis: ein neuer Lehrgang für die Erlangung der Trainer-C-Lizenz wird gerade terminiert und soll noch im Januar an dieser Stelle veröffentlicht werden.